Erneuerbare Energien

Mittlerweile hat sich dieser Gedanke einen Stammplatz in den Köpfen der Menschen gesichert: grün lohnt sich – für die Umwelt, und uns.

Erneuerbare Energien, noch vor der Jahrtausendwende als Thema für Träumer und Alternative abgetan, sind an die Spitze der Checkliste für nachhaltiges Leben gesprintet.

Mit der Unterstützung von Sonne, Wald oder Erde lässt es sich kostengünstig und ökologisch heizen.

Techniken hierzu sind etwa Solaranlagen, Wärmepumpen, Pelletöfen und Biomasse.

Mit einer guten Dämmung des Gebäudes lässt sich die Heizwirkung weiter optimieren. Durch Förderprogramme sparen Sie bares Geld.

Wir möchten Sie dabei unterstützen und beraten Sie zielgerichtet.

pv
ofen

Wer mit Biogas heizen möchte, benötigt eine Direktleitung zu einer Biogasanlage. In manchen Orten steht ein entsprechendes Versorgungsnetz bereit.

Früher haben die Menschen ganz selbstverständlich mit Holz geheizt. Das CO²-neutrale Heizmittel gewinnt wieder zusehends an Bedeutung.

Möglichkeiten der Einbindung von „Holzenergie“ sind Einzelöfen für bestimmte Räume und zentrale Anlagen.

Ein wasserführender Kaminofen kann problemlos an den zentralen Heizwasserkreislauf angeschlossen werden.

In der Handhabung existieren Unterschiede zwischen Scheitholz, Pellets und Hackschnitzel.

Letztgenannte Elemente lassen sich automatisch der Brennkammer zuführen und bequem – etwa in Fässern – lagern.

Die unerschöpfliche Kraft der Sonne bietet Ihnen die Möglichkeit auf gemütlich warme vier Wände.

Besonders wenn Sie in einem Ort mit vielen Sonnenstunden leben, lohnen sich Sonnenkollektoren, die auf Ihrem Dach angebracht werden, „Energie von oben“ abfangen, per Speichertechnologie aufbewahren und abends, wenn Sie wieder heimkommen und es sich auf der Couch gemütlich machen, wieder ausspucken.

Da die Sonnenstrahlung hierzulande nicht ausreicht, um über alle vier Jahreszeiten hinweg den Heizenergiebedarf zu decken, bietet sich die Verknüpfung mit einer weiteren Heiztechnik an, etwa einer Gastherme.

hausiso
keller

Auch in Ihrem Keller halten sich erneuerbare Energien versteckt.

Eine Wärmepumpenheizung ist in der Lage, Grundwasser und Umgebungsluft zu transformieren.

Mithilfe eines Kältemittels, das der jeweiligen Quelle die Energie entzieht, wird Wärme abgefangen, gebündelt und abgegeben.

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Wärmequellen und damit Pumpen.

Egal, für welches regenerative Heizsystem Sie sich entscheiden.

Für Sie planen und realisieren wir sowohl Neuinstallationen als auch Modernisierungen, stehen für eine Beratung jederzeit bereit.

Holen Sie sich die Zukunft ins Haus – mit unserer Hilfe.